Dipl.-Ing. Jens Bellmer VDI

 

Buch und Software Direkthilfe Schimmelpilz

Software "Direkthilfe Schimmelpilz" inkl. Buch "Hilfe bei Schimmelpilz und Feuchtigkeitsproblemen"

zum Angebot


Das Luftfeuchte Buch

Das Luftfeuchte-Buch

zum Angebot

 

Schulung-Nr. 203 - Indoor-Schulung: Trinkwasser in Gebäuden

Indoorschulung in Ihrem Hause: Trinkwasser in Gebäuden. Für 10 Personen (Grundkosten) oder mehr. Einstiegsschulung rund um das Thema Trinkwasserhygiene und Hausinstallation. Die Dauer beträgt 2 Stunden. Referent: Jens Bellmer.
Jens Bellmer (Haustechnik-Ingenieur und Trinkwasser-Probenehmer) erläutert die möglichen hygienischen Probleme in Trinkwasserinstallationen. Zielgruppe dieser Veranstaltung sind u. a. Hausleiter, Hausmeister, Technische Leiter, Gesundheitsaufseher, Gesundheitsämter, Sicherheitsbeauftragte, Entscheidungsträger in Kommunen und Industriebetrieben, Ingenieure, Techniker.

Hier geht es hauptsächlich um die Darstellung von Problemen und um praktische Hinweise. Nach tausenden von Hausuntersuchungen, Probenahmen und Begleitung von Sanierungen, werden hier die wirklich wichtigen Hilfen aufgezeigt. Natürlich werden auch um die neuen Vorgaben (Trinkwasserverordnung, DIN 1988-600, DIN EN 1717 usw.) angesprochen.


In den letzten Jahren drängen sich unaufhörlich neue Gesetze, Richtlinien und Regelwerke rund um das Thema Trinkwasserhygiene in den Vordergrund. Selbst Fachleute verlieren hier manchmal den Überblick. Eine Besonderheit liegt darin, dass die Trinkwasserverordnung (schon seit dem Jahr 2000) nicht nur an der Hausübergabe einwandfreie Wasserqualität fordert, sondern auch an der letzten Entnahmestelle im Gebäude. Das macht den Betreiber einer haustechnischen Trinkwasseranlage praktisch zu einem Wasserversorger in seinem eigenen Gebäude. Auch Hausleitern kommt eine gestiegene Verantwortung zu.

Herr Bellmer ist Haustechnik-Ingenieur, zusätzlich geprüfter Probenehmer und freier Mitarbeiter des amtlich zugelassenen Labors HBICON in Bielefeld. Seit Jahrzehnten haben wir uns für Sie auf das vorgenannte Thema spezialisiert und möchten, dass Sie einen Teil der hohen Verantwortung in sinnvolle Maßnahmen umwandeln.
 

Der Seminarinhalt: 

Nachfolgend sind die grundsätzlichen Schulungsthemen aufgeführt. Je nach Qualifikation der Teilnehmer werden Themen ausgiebig oder kurz behandelt.

 

  1. Was ist die Trinkwasserverordnung? Was sagt sie aus? Hinweise zur: VDI Richtlinie 6023, DVGW W551 etc.
  2. Wo befinden sich Ihre Lebensmittel? An welchen Zapfstellen im Gebäude bieten Sie das Lebensmittel-Nr. 1 an? Zapfstellen-Liste unerlässlich.
  3. Wichtiges zu den Grundproblemen: Alter und Wartung/Stagnation/Umgehungen/Verteilungen/Überdimensionierungen/Nichttrinkwasser nahe dem Trinkwasser/keine Zeichnungen/unvollständige Medien-Kennzeichnungen.
  4. Was ist der "GAU" in der sanitären Haustechnik?
  5. Legionellen sind ein eigenes und separates Thema.
  6. Klärung von Begriffen und Definitionen.
  7. Vorstellung von anlagentechnischen Systemen zur Verringerung der Legionellenkonzentration.
  8. Was kann man anlagentechnisch mit einfachen Mitteln erreichen?
  9. Relevanz des hochtemperierten Wassers, der Wasseraufbereitung und des Verbrühungsschutzes.
  10. Was verkeimt vornehmlich in haustechnischen Trinkwassersystemen?
  11. Ausführliche Vorstellung und Besprechung der notwendigen manuellen thermischen Desinfektion gemäß neuer DVGW W551.
  12. Weitere manuelle Maßnahmen, um Betriebsunterbrechungen zu verhindern.
  13. Vorstellung des Betriebsbuches. Klärung, wie es geführt werden sollte.
  14. Relevanz der schriftlichen Protokolle zur Absicherung gegen dritte Instanzen.
  15. Darstellung der Vorgehensweise anderer Betreiber.

 

 

Jens Bellmer  
Referent:
Dipl.-Ing Jens Bellmer
Haustechnik-Ingenieur
geprüfter TRW-Probenhemer
 

Seminarort:

Diesen vereinbaren Sie bitte mit uns, schicken Sie uns eine Email unter info@direkthilfe-schimmelpilz.com. Wir gehen davon aus, dass Sie uns einen geeigneten Schulungsraum zur Verfügung stellen.
 

Dauer der Schulung:

2 Stunden
 

Seminartermin:

Diesen vereinbaren Sie bitte mit uns, schicken Sie uns eine Email unter info@direkthilfe-schimmelpilz.com.

Grundkosten:

Durch Klick auf "Platz reservieren" buchen Sie eine Indoor-Veranstaltung für bis zu 10 Personen zu dem unten genannten Preis. Dies sind die Grundkosten, auch wenn die Personenzahl geringer als 10 ausfällt. Dieser Betrag ist nur mit Zahlungsart Vorkasse möglich. 

Restkosten:

Nach der Schulung erhalten Sie eine Rechnung über eventuell angefallene Restkosten. Falls die Teilnehmerzahl mehr als 10 Personen beträgt, werden für jeden zusätzlichen Teilnehmer: 67,14 €, zzgl. MwSt. (79,90 € brutto) in Rechnung gestellt. Abrechnungsbasis ist die Teilnehmerliste. Zusätzlich An- und Abfahrtskosten: 0,50 €/km zzgl. MwSt. (0,60 €/km brutto) Startort Detmold, Deutschland.
 

Weiterer Ablauf nach Klick auf "Verbindliche Anmeldung:

Wenn Sie unten auf  "Verbindliche Anmeldung" klicken ist die Seminaranmeldung im Warenkorb enthalten. Sie müssen dann noch auf  "zum Warenkorb" klicken. Dann geben Sie bitte wie im Internet-Shop üblich, Ihre Anschrift etc. ein. Als Zahlungsart ist nur die Vorkasse gültig. Sie erhalten danach eine Bestell-Bestätigung mit Angabe der Rechnungssumme und Kontodaten.
 
Beachten Sie bitte, dass dies eine verbindliche Seminaranmeldung ist. Bei einer eventuellen Absage, innerhalb einer Woche vor Seminartermin wird der volle Rechnungsbetrag und innerhalb von 2 Wochen vor dem Seminartermin 50 % des Rechnungsbetrages berechnet.
 
Wichtig: Wir behalten uns vor den Seminartermin zu streichen. Sie erhalten in einem solchen Fall Ihre Anmeldegebühr vollständig zurück oder es wird mit Ihnen ein, Ihr Einverständnis vorausgesetzt, ein neuer Termin vereinbart.
 
 
€ 799.00(€ 671.43 + 19% MwSt.)